Start Eventtechnik TLT Event bietet Streaming Studio im Motorwerk Berlin

TLT Event bietet Streaming Studio im Motorwerk Berlin

86

TLT Event aus Berlin bietet in der Industriearchitektur des Motorwerk Berlin jetzt ein Streaming Studio – komplett ausgestattet mit Bühne, Kamera-, Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, 80 Zoll LCD Screen im Bühnenhintergrund, Vorschaumotor und Streaming-Technologie.

Das Motorwerk Berlin verbindet alte Industriearchitektur mit moderner Infrastruktur. Unter anderem punktet das Motorwerk mit redundanter 1-GBit-Duplex-Anbindung. Wo vor 100 Jahren Elektromotoren produziert wurden, finden heute unterschiedlichste Events statt – unter anderem mit Livestreaming von Produktpräsentationen, Fashionshows oder E-Sports-Challenges, Konferenzen und Tagungen mit weltweiter Anbindung an Rechenzentren oder Konzernzentralen. Das Kernstück des Motorwerk Berlin ist die große Halle im Erdgeschoss.

Katalysator für das Streaming Studio war das Kunstprojekt Lux Partum – eine interaktive Licht-Klang-Installation im Motorwerk (über Lux Partum). Ein Live-Videostream brachte die reale Lichtinstallation ab dem 8. Mai für zehn Tage in die Wohnzimmer der Zuschauer.

Die Lichtshow war synchron zur Musik getaktet, die individuelle Steuerung übernahmen die Website-Besucher. Andere Website-Besucher konnten sehen, wer gerade das Kunstwerk steuert und wurden so Teil der Installation. Die Idee des Projektes war es, auf eine neue Weise Partizipation an einer Liveshow zu ermöglichen und Zusammengehörigkeit unter den Zuschauern zu schaffen. Initiatoren von Lux Partum waren Chris Moylan, Lars Murasch, Andreas Schindler und Matthias Schöffmann. Die Umsetzung erfolgte mit 20 Robe MegaPointe, 20 Robe Pointe und 14 Robe Tetra2. Für die Installation zeichnete sich TLT Event verantwortlich. Die musikalische Inszenierung kam von Paul van Dyk, der die Installation am 10. Mai mit einem Live-Set begleitete.

Mehr dazu.