Start Locations Estrel Auditorium geht Anfang 2021 an den Start

Estrel Auditorium geht Anfang 2021 an den Start

32

Der Rohbau ist fertig gestellt – Anfang 2021 wird der neue Anbau des ECC Estrel Congress Center, dessen Herzstück ein Auditorium für rund 800 Personen sein wird, eröffnet. Der markante Neubau soll Platz und Raum für unterschiedlichste Veranstaltungen und Kongresse ermöglichen. Dafür werden dann zehn zusätzliche Tagungsräume für bis zu 240 Personen im selben Gebäude zur Verfügung stehen. Diese sind variabel gestaltet und können zusätzlich unterteilt werden.

Die Räumlichkeiten verteilen sich auf zwei Etagen, verbunden durch Rolltreppen und offene Foyers, abgerundet durch ein integriertes Gastronomiekonzept. Somit reagiert das Estrel auf den wachsenden Bedarf an funktionalen Tagungsräumen mit noch mehr Platz und Flexibilität wie auch auf die gestiegene Nachfrage nach hybriden Veranstaltungen. „Selbst für digital begleitete Veranstaltungen, die ganz klar zunehmen werden, sind wir bestens gerüstet“, sagt Estrel-Gründer und Inhaber Ekkehard Streletzki.

Ursprünglich als das größte Hotel Deutschlands konzipiert und 1994 eröffnet, etablierte das Estrel nur drei Jahre nach dem Start sein eigenes Showtheater unter dem gleichen Dach. Mit der Errichtung des ECC im Jahr 1999 stieg das Unternehmen schließlich zum Global Player der internationalen Kongresslocations auf. Durch den Bau der Convention Hall II im Jahr 2015 ist eine Veranstaltungsfläche von insgesamt 25.000 qm vorhanden. Diese wird gegenwärtig durch den Anbau des neuen Auditoriums um weitere 5.000 qm auf 30.000 qm erweitert.